Ratgeber Gesundheit | Ursachen für Durchblutungsstörungen

Ratgeber Gesundheit | Fast immer sind die Ursachen für Durchblutungsstörungen verengte oder verstopfte Gefäße. Sie entstehen durch Ablagerungen an den Gefäßinnenwänden, die den Blutfluss behindern oder unterbrechen. Gefördert wird dies durch falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Rauchen oder Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes.

Ratgeber-Gesundheit

Fatal und gefährlich: Zu Beschwerden kommt es erst, wenn ein Gefäß zu mehr als zwei Drittel verschlossen ist. Bis dahin wiegen sich Betroffene in trügerischer Sicherheit und ahnen nichts von der tickenden Zeitbombe in ihren Gefäßen. Das ist umso schlimmer, als sich schon kurze Zeit nach den ersten Anzeichen von Durchblutungsstörungen lebensgefährliche Komplikationen einstellen können. Abwarten und hoffen, dass nichts passieren wird, kann deshalb tödlich sein.

Durchblutungsstörung wird zur Schaufensterkrankheit

Die Plaque an den Innenwänden der Arterien entsteht durch Entzündungen durch transfetthaltige gehärtete Speiseöle, ein Ungleichgewicht zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und/oder Kalzium-Ablagerungen (Verkalkung) durch frei im Blut zirkulierendes Kalzium, das aufgrund eines Vitamin-K-Defizits nicht in die Knochen gelangt. Zu den gesündesten gesättigten Fetten zählt das Kokosöl. Kaltgepresstes Kokosöl ist dabei die beste Wahl.

30% Preisvorteil & Versandkostenfrei ! Kokosöl im Partnerprogramm

Ratgeber-Gesundheit

Übrigens … Etwa 80 Prozent aller Erkrankungen sind direkt oder indirekt auf eine gestörte Durchblutung zurück zu führen. Denn mit dem Blut werden so wichtige Substanzen wie Sauerstoff und Nährstoffe in jede einzelne Zelle des Organismus transportiert.

Die besten Ernährungsberater Deiner Stadt | Ratgeber Krankenkasse

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir              Videos               Magazin lesen                 FigurKur


© Ratgeber Gesundheit.Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Fitness suchen …