Ratgeber Gesundheit | Tipps zum Radfahren

Ratgeber GesundheitWie Radfahren die Gesundheit beeinflusst, hängt von mehreren Faktoren ab. Zum einen, wie bereits oben beschrieben von der Länge der Tour. Zum anderen sind die Wahl des Rades und die Einstellungen entscheidend für beschwerdefreien Radlspaß. Denn wenn Nacken und Handgelenke schmerzen, es am Po zwickt und der Rücken sich eher verspannt als entspannt, kann der Fahrspaß schnell getrübt werden.

Allerdings liegt das dann nicht an der Sportart selbst, sondern daran, dass Lenker und Sattel falsch eingestellt sind, der Rahmen nicht auf die Körpergröße abgestimmt ist oder das ausgewählte Modell nicht für das Einsatzgebiet geeignet ist.

Ratgeber Krankenkasse | Radfahren … Optimaler Gesundheitssport

Ratgeber Gesundheit

Tourenrad, Rennrad, Mountainbike, E-Bike … es gibt jede Menge Fahrradtypen auf dem Markt. Hier sollte man sich beim Kauf im Fachgeschäft ausführlich beraten lassen. Bei einem guten Service wird dabei gleich noch auf die exakten Einstellungen geachtet. Dafür genügen ein paar einfache Handgriffe und ein bisschen Knowhow. Optimal ist eine leicht nach vorne gebeugte Haltung auf dem Rad. Der Lenker sollte so geneigt sein, dass das Handgelenk nicht abknickt wird, was ein Einklemmen der Nerven und Bänder zur Folge hätte.

Ratgeber Gesundheit | Wie Sie gesund Abnehmen

Die Sitzfläche sollte möglichst waagerecht stehen. Entfernung vom Sattel zum Lenker muss im Idealfall eine angenehme Neigung des Rückens gewährleisten, sodass man sich weder zu sehr strecken muss, noch das man sich gestaucht fühlt.

Ratgeber Gesundheit | Gute Vorbereitung beugt vor

Auch Überforderung oder zu viel Ehrgeiz können die Freude am Fahrradfahren mindern. Empfehlenswert ist der Einstieg in kleinen Etappen. Mit der Einstellung der Übersetzung lassen sich der Schwierigkeitsgrad und die Trittfrequenz optimal auf den gewünschten Trainingseffekt und das Gelände abstimmen. Bei der Geschwindigkeit sollte man sich ganz auf das eigene Gefühl verlassen und sie der Tagesform anpassen.

Wie Sie ab nächsten Monat ihr FitnessStudio kostenlos nutzen

Damit die Muskeln gleich zu Beginn der Tour voll leistungsfähig sind, müssen sie gut vorbereitet werden. Ein Aufwärmprogramm mit Dehnungsübungen ist daher in jedem Fall empfehlenswert, um beispielsweise Muskelkater und Zerrungen vorzubeugen.

Gefällt mir           Magazin lesen             FigurKur              Kundenmagazin

Magazin Ratgeber Gesundheit

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Fitness suchen

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness