Ratgeber Gesundheit | Tipps gegen Wespenstiche

Ratgeber Gesundheit | Fühlen sich die Wespen bedroht, stechen sie zu. Das ist für die meisten Menschen sehr schmerzhaft, aber eher ungefährlich. Ein Viertel aller Deutschen reagiert jedoch mit gesteigerten lokalen Symptomen an der Stichstelle. „Für knapp drei Millionen Deutsche kann das sogar einen allergischen Schock zur Folge haben, der bis zum Herz-Kreislauf-Versagen führen kann“, so Volker Mauss, Biologe vom Zentrum für Wespenkunde. Jeder, der schon einmal gestochen wurde, kann eine Allergie entwickeln.

Wespenstiche sind zu vermeiden … mit folgenden Tipps

Ratgeber Gesundheit

Ruhig verhalten … Nähert sich eine Wespe, nicht wedeln oder hektisch reagieren, sondern sanft wegschieben. Auch pusten ist keine gute Idee, denn der Kohlendioxidgehalt in unserem Atem versetzt die Tiere in Panik.

Speisen und Getränke abdecken … Unser Essen ist für Wespen die einfachste Beute. Darum vor allem Süßes aber auch Fleisch im Freien abdecken. Beim Picknick nur mit einem Strohhalm aus Flaschen oder Dosen trinken. Außerdem nach dem Essen Mund und Hände abwischen – besonders bei Kindern.

Auf Kleidung und Düfte achten … Duftstoffe wie Haarspray und Parfüm in der Nähe von Nestern vermeiden. Bunte Kleidung in den Farben gelb und blau mögen die Tiere gerne, helle Kleidung zieht Wespen weniger an.

Keine Ablenkungsmanöver … Wespen merken sich Futterquellen. Sie lassen sich auch nicht mit Ablenkungsmanövern täuschen. Wenn man in einiger Entfernung zum Esstisch Nahrung zur Ablenkung platziert, erhöht man vielmehr die Wespen-Dichte im eigenen Garten, da nun eine weitere Futterquelle zur Verfügung steht. Am sichersten ist es, in der Wespenzeit tagsüber nicht draußen zu essen, so schade das auch ist.

Gefällt mir              Videos               Magazin lesen                 FigurKur


© Ratgeber Gesundheit.Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Fitness suchen …