Ratgeber Gesundheit | Schlaflosigkeit bei Senioren

Ratgeber Gesundheit | Das Bedürfnis nach Schlaf nimmt im Alter immer mehr ab, dies ist ein ganz normaler Prozess, allerdings haben vor allem Senioren häufig das Problem, nachts nicht richtig schlafen zu können. Besonders ständiges Aufwachen mitten in der Nacht kann sehr nervig sein. Dies liegt vor allem daran, dass der Schlaf leichter und unruhiger ist als früher. Doch hier liegt keine Schlafstörung im medizinischen Sinne vor. Auch wenn sich das Bedürfnis nach Schlaf im hohen Alter verringert liegt dies an einer altersbedingten Veränderung bei der Schlafgewohnheit. Dieses Vorgehen lässt sich dann auch nicht ändern.

Tipps gegen Schlaflosigkeit bei Senioren

Ratgeber Gesundheit | 50plus

PerVita24 Schlaftipps | Allerdings kann es manchmal sehr hilfreich sein, sich genaue Gedanken über das eigene Schlafverhalten zu machen, denn häufig lassen sich Probleme beim Einschlafen deutlich verbessern. Auf keinen Fall darf man sich selbst zu stark unter Druck setzen, jetzt unbedingt einschlafen zu müssen. Viele ältere Personen bevorzugen es einen Mittagsschlaf zu halten, dies kann allerdings dazu führen, dass es dadurch in der Nacht zu Problemen kommt. Auch ein hoher Hangdrang sorgt nachts für einen störenden Schlaf und vielleicht noch ein nächtlicher Gang zur Toilette. Hier kann ein Besuch beim Arzt für Abhilfe schaffen, um den Harndrang zu reduzieren, so dass nachts eine längere Schlafphase möglich ist.

Gratis Download  | Patientenverfügung & Vorsorgevollmacht

Um richtig gut schlafen zu können, sollte unbedingt das Bett die eigenen Schlafbedürfnisse erfüllen. Vor allem die Matratze ist dazu entscheidend, denn diese sollte nicht so weich aber auch nicht zu hart ausfallen. Gerade wenn Matratzen älter sind, verlieren sie deutlich an Elastizität und müssen unbedingt ausgetauscht werden. Zudem sollte das Schlafzimmer nachts eine angenehme Temperatur haben. Mehr als 18 Grad können schon zu Schlafproblemen führen. Auch sollte daran geachtet werden, dass keine störenden Geräusche, wie zum Beispiel Straßenlärm in das Zimmer gelangen kann. Hier hilft es das Fenster geschlossen zu halten. Häufig werden solchen Störungen nicht immer bewusst wahrgenommen, können den Körper am beim Schlafen stören.

Ratgeber Gesundheit | Endlich entspannt einschlafen

Gegen Schlaflosigkeit ist es ratsam tagsüber einer regelmäßigen Bewegung nachzugehen. Dies können zum Beispiel leichte sportliche Betätigungen oder ein ausgiebiger Sparziergang sein. Solche Aktivitäten haben positive Auswirkungen auf den Schlaf. Zudem ist es wichtig am Abend auf größere Mengen Alkohol zu verzichten wie auch auf Koffein. Hilfreich sind dagegen Tees, die eine entspannende oder sogar schlafwirkende Wirkung besitzen. So ist es für den Körper möglich, sich auf eine erholsame Nacht einzustellen. Auch abendliche Rituale, wie zum Beispiel ein paar Seiten in einem Buch lesen, kann sich positiv auf die Schlafphase auswirken.

Gratisabo ! Ratgeber Gesundheit Magazin

Da der menschliche Körper ein echtes Gewohnheitstier ist, sollte ein regelmäßiger Rhythmus eingehalten werden. Auch wenn dies nicht immer einfach ist, denn häufig unterscheiden sich die Abläufe innerhalb der Woche, von denen am Wochenende. Ein zu langes Schlafen morgens, kann dann abends oder in der Nacht zu Schlafproblemen führen. Durch unregelmäßige Schlafenszeiten kann der Körper schnell durcheinander kommen und dies führt häufig zu einem schlechteren oder unruhigeren Schlaf. Wenn am Tag eine hohe körperliche Belastung vorliegt, kann ein kurzer Mittagsschlaf (maximal 30 Minuten) sicherlich einmal helfen, allerdings sollte dies dann nicht zu einem Dauerzustand führen.

Vitalanalyse … Beantragen Sie Ihre Kostenübernahme

Damit der menschliche Körper sich im Schlaf erholen kann, ist es wichtig am Abend nur eine leichte Kost einzunehmen, denn dies sorgt dafür, dass der Magen und Darm entlastet wird und keine schwere Verdauung gestemmt werden muss. Besonders üppige und fettreiche Mahlzeiten sollten vermieden werden, denn diese können Schlafstörungen hervorrufen. Die Nutzung von Medikamenten um besser schlafen zu können ist mit Vorsicht zu unternehmen, denn diese können schnell abhängig machen. Wenn dann sollten nur Produkte auf pflanzlicher Basis (wie zum Beispiel Baldrian) zum Einsatz kommen, welche auch gut vertragen werden. Doch eine solche Anwendung nur als letzte Option wählen, wenn andere Möglichkeiten nicht helfen.

Autor: Frau M.Trzeciak PerVita24 | Netzwerk Freie Autoren

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich  |  ichdirdumir  |  Abnehmen  |  Entgiften  |  50plus

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness