Ratgeber Gesundheit | Reizdarmsyndrom

Ratgeber Gesundheit | Was ist ein Reizdarmsyndrom? Viele leiden darunter, wenige werden ernst genommen. Selten bei Freunden und noch seltener bei Ärzten finden Betroffene Verständnis oder gar Hilfe. Was ist zu tun? Wer unter chronischen Verdauungsproblemen leidet, einem so genannten „Reizdarm“, bei dem ist der sensible Prozess der Verdauung gestört. Es kommt zu Durchfällen, Krämpfen oder Verstopfung. Stress verschlimmert die Beschwerden noch.

Ratgeber Gesundheit | Nahrungsmittelunverträglichkeit … Gluten

Der Magen-Darm-Spezialist und Psychotherapeut, Prof. Dr. Hubert Mönnikes vom Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin, spricht mit uns über die Ursachen des Reizdarmsyndroms und warum eine genaue Diagnose so wichtig ist.

Mit der FigurKur zum Wohlfühlgewicht … 100% Kostenerstattung


Von Seiten der Ernährung ist es oft hilfreich, mehrere kleine Mahlzeiten zuzuführen. Die Nahrung sollte ballaststoffreich sein, große Mengen an Rohkost (z. B. rohes Obst, Salate, Frischkornbrei) werden meist nicht gut vertragen. Dünsten Sie das Gemüse lieber schonend oder braten Sie es kurz an, nehmen Sie zum Frühstück einen warmen Brei. Auch Brot mit ganzen Körnern oder grobem Schrot verursacht oft Blähungen. Frisches Brot wird meist nicht gut vertragen. Kaufen Sie beim Bäcker lieber ein Vollkornbrot mit ausgemahlenem Vollkornmehl – Sie haben dann noch alle Nähr- und Ballaststoffe im Brot, die Verdauungsarbeit fällt aber leichter.

Die besten Ernährungsberater Deiner Stadt

Ratgeber Gesundheit

Betrachten Sie das „böse Reizdarmsyndrom“ nicht als Ihren Feind, sondern als Ihren Freund, der Ihnen etwas sagen will – und hören Sie bitte auf ihn!

Die besten Ernährungsberater Deiner Stadt | Ratgeber Krankenkasse

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir              Videos               Magazin lesen                 FigurKur


© Ratgeber Gesundheit.Im folgenden Suchfeld kannst Du gezielt nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Fitness suchen …