Ratgeber Gesundheit | Yoga … Idealer Einstieg

Ratgeber Gesundheit | Yoga stamm ursprünglich aus Indien und besteht nicht nur aus gymnastischen Übungen, sondern auch dem Meditieren um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Die richtige Atmung spielt bei der Tiefenentspannung eine große Rolle. Wussten Sie dass Yoga viele Namen und Bedeutungen hat?


Yoga wurde stetig weiterentwickelt. In unserer westlichen Kultur ist hauptsächlich das Hatha Yoga bekannt. Aber auch hier gibt es wieder Unterbegriffe.

Im Allgemeinen ist zu sagen, gleich, welche Ausführung Sie anwenden, Yoga dient der Gesundheit und ist besonders zu empfehlen, wenn Sie unter Erschöpfungszuständen leiden. Yoga macht Spaß, verbreitet gute Laune und gilt als bestes Mittel bei der Stressbewältigung. Yoga löst nachweislich Verspannungen der Nacken und Rückenmuskulatur die wiederum Kopfschmerzen auslösen können. Nur um hier einiges zu erwähnen. Yoga hat wesentlich mehr gesundheitliche Aspekte.


Wir verlosen 250 Euro Taschengeld in bar für Ihre Thailandreise

Ratgeber-Gesundheit-Yoga

Mehr lesen unter Yoga macht Fit in jedem Alter

Wenn Sie nicht alleine zu Hause Yogaübungen durchführen möchten … nehmen Sie doch an einer Yoga-Reise teil. Ein Yoga-Urlaub ist nicht nur für Anfänger, sondern auch für Fortgeschrittene hervorragend geeignet.

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich  |  ichdirdumir  |  Abnehmen  |  Entgiften  |  50plus

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness

Ratgeber Gesundheit | Schlaflosigkeit

Ratgeber Gesundheit | 41 Prozent der Deutschen geben in einer repräsentativen Umfrage der Max Grundig Klinik an, „Angst vor Schlaflosigkeit“ zu haben. Schlafstörungen werden häufiger, da die Ursachen ebenfalls zugenommen haben.

FigurKur | 5 Schritte zur Stressbewältigung

Ratgeber Gesundheit

Heute sind die meisten Leute einer Reizüberflutung ausgesetzt. Wir leben in einer „24-Stunden-Gesellschaft“, in der man jederzeit Filme streamen, Flüge buchen, in Internetforen diskutieren und auf Facebook posten kann. Das künstliche Licht strahlt dabei längst nicht mehr nur aus Lampen, sondern aus Bildschirmen aller Größen. Hinzu kommt, dass der Leistungsdruck zunimmt, es immer schwerer fällt abzuschalten und wir mit immer mehr Problemen konfrontiert werden. Letztlich kommt es zu einem „Hyperarousal“, einer Übererregtheit und Übererregbarkeit. Die Reize von innen werden so stark, dass die Menschen mitten in der Nacht aufwachen. Es fehlt an einem Ausgleich von Anspannung und Entspannung.

Endlich entspannt einschlafen           Ratgeber Gesundheit | Schlafstörungen

Durch das Schlafdefizit kommt es zu Dauermüdigkeit, Konzentrationsmangel und Erkältungsanfälligkeit. Verminderte Leistungsfähigkeit ist ebenfalls ein ungewolltes Symptom. All das schlägt auch auf´s Gemüt, sagt Dr. Susanne Krömer von der Max Grundig Klinik: „Wer nicht richtig ausgeschlafen ist, hat eine geringere Lebensfreude und wird leichter depressiv.“ Oft klagen Menschen mit Schlafstörungen auch über körperliche Auswirkungen wie Kopf-, Rücken- oder Magenschmerzen. Auch das Gehirn ist auf ausreichend Schlaf angewiesen, um zu regenerieren und das Gedächtnis zu festigen.

Schlafanalyse mit Kostenübernahme          Stoffwechselkur mit Kostenübernahme

Neben Maßnahmen zur Schlafhygiene, wie beispielsweise nur zum Schlafen ins Bett legen, kein Alkohol oder schwere Speisen am Abend essen, gibt es weitere Strategien: Von Schlaflosigkeit geplagte Menschen müssen lernen zu akzeptieren, dass man nicht jeden Tag acht Stunden durchschlafen kann, viele Menschen haben falsche oder angstbesetzte Vorstellungen über die Natur des Schlafes. Man wird zum Beispiel nicht verrückt, wenn man zu wenig schläft. Und: man kann auch ausreichend Schlafen, wenn man nachts ein- oder zweimal aufwacht. Allein diese Haltungsänderung führt häufig zu einem klügeren Umgang mit dem Thema Schlafstörung und zu einem verbesserten Schlaf in der Folge.

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich  |  ichdirdumir  |  Abnehmen  |  Entgiften  |  50plus

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness

Ratgeber Gesundheit | Gesunde Darmflora

Ratgeber-GesundheitRatgeber Gesundheit | In unserem Darm tummeln sich circa zehnmal so viele Bakterien wie Zellen im Körper – darunter gute sowie schlechte. Auf der Oberfläche der Schleimhäute liegend, wehrt die Darmflora wie ein schützender Panzer die meisten Krankheitserreger ab. „Stress, Medikamentengabe oder falsche Ernährung wirken sich jedoch negativ auf das sensible Gebilde aus“, betont Dr. Susanne Fink-Tornau, Ernährungsberaterin und Ökotrophologin beim Reformwarenhersteller Natura. Mit natürlichen Mitteln lässt sich die gesunde Darmflora einfach aufrechterhalten.

Gesunde Darmflora

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie bei Vitaminen oder Vitalstoffen ein Defizit haben … Nutzen Sie die 100% Kostenübernahme der Vitalanalyse. Ihre persönlichen Ratgeber Krankenkasse Vitalanalyse im Wert von 120, € ist deshalb für Sie kostenfrei. Über Ratgeber Gesundheit als Netzwerkpartner der Gesundheitsförderung können Sie Vitamine und Vitalstoffe im Wert von bis zu 500,- Euro pro Jahr kostenlos erwerben.

Natürliche Ballaststoffe für den Darm … Nach einer US-amerikanischen Studie steuern Mikroben im Darm das Essverhalten. So lösen beispielsweise bestimmte Bakterien Heißhungerattacken aus, um sich besser vermehren zu können. Als Belohnung schütten sie dann Glückshormone aus und die zugeführte Nahrung schmeckt noch besser. „Auch umgekehrt funktioniert dieses System, sodass eine ausgewogene Ernährung maßgeblich zu einer funktionierenden und gesunden Darmflora beiträgt“, erklärt die Expertin. Vor allem Ballaststoffe nehmen hier eine wichtige Rolle ein. Sie sind nicht nur sättigend, sondern unterstützen auch den Verdauungsprozess. Tipp: Natürliche Produkte wie fein vermahlene indische Flohsamenschalen oder Inulin führen dem Darm zusätzliche Ballaststoffe zu. Außerdem auf die Zufuhr von ausreichend Gemüse und Obst achten.

Vitamine & Vitalstoffe kostenlos

Und so gehts … Ratgeber Krankenkasse als Träger des FigurKur@Work Programmes vernetzt bei dem GesundheitsGutschein die einzelnen Partner und zwar die anspruchsberechtigten Mitarbeiter, die teilnehmenden klein und mittelständigen Firmen (KMU) sowie die Partner aus dem Gesundheits- und Wellnessbereich.

Jetzt Informationen zum GesundheitsGutschein anfordern …

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich  |  ichdirdumir  |  Abnehmen  |  Entgiften  |  50plus

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness

 

Dr. Petra Bracht: Fakten & Tipps zum Intervallfasten | Ratgeber Gesundheit

Intervallfasten | Ratgeber GesundheitRatgeber Krankenkasse | Die beliebteste Fastenmethode ist das sogenannte 16 zu 8 Fasten. Hierbei wird täglich eine 16-stündige Essenspause eingelegt und der gesamte Kalorienbedarf in den verbleibenden 8 Stunden gedeckt. Da der Schlaf zur Fastenzeit dazuzählt, ist diese Fastenmethode in der Regel unkompliziert in den Alltag zu integrieren.

Weitere gesundheitliche Vorteile des Intervallfastens: Studien legen eine robustere Gesundheit, verbesserte Stressresistenz, ein niedrigeres Risiko für Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch Demenzformen wie Alzheimer nahe.

Intervallfasten: Die beste Gesundheitsvorsorge

Intervallfasten: Gesund abnehmen – 1 Monat kostenlos !

Gesteigerte Fettverbrennung, weniger Hunger

Die Ergebnisse aktueller Studien zum Thema „Intervallfasten und Abnehmen“ sind wirklich erstaunlich. Die Teilnehmer hatten nach wenigen Wochen Intervallfasten ein reduziertes Hungergefühl, fühlten sich schneller gesättigt und waren zufrieden mit ihrer neuen Ernährungsform. Sowohl unkontrolliertes, wie auch emotionales Essen fand immer seltener statt. Das Abnehmen ging nicht nur schneller, sondern es fiel den Probanden sogar leichter.

Wer die positiven Eigenschaften des Intervallfastens gerne selbst erleben und dabei gezielt abnehmen möchte, dem können wir Deutschlands bewährtes Intervallfasten-Coaching IF-CHANGE® empfehlen. Hier gibt es Ernährungspläne, ein ausgereiftes Fastenkonzept, persönlichen Support durch erfahrene Ernährungsberater und Fastencoaches, Intervallfasten-Rezepte und vieles mehr. So können Stolperfallen und Anfängerfehler von vornherein vermieden werden. Das Beste zum Schluss: Auf der Seite www.if-change.de/gesundheitsratgeber bekommen Sie den ersten Monat geschenkt.

Ratgeber Gesundheit

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness