Ratgeber Gesundheit | Die Heilkraft ätherischer Öle

Ratgeber Gesundheit | Rund drei Mal pro Jahr erwischt uns eine Erkältung und über 103 Millionen Packungen aus dem Arzneimittelsegment für Atemwegserkrankungen wurden allein im vergangenen Jahr in den deutschen Apotheken verkauft. Eine wichtige Rolle spielen dabei pflanzliche Schleimlöser auf Basis ätherischer Öle, die eine Erkältung schnell zum Abklingen bringen und Komplikationen vorbeugen können.

Ätherische Öle: Heilmittel mit langer Tradition

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ätherischer Öle sind schon seit Jahrhunderten bekannt. Natürlicherweise kommen sie in bestimmten Pflanzen bzw. Pflanzenteilen vor und werden meist durch Destillationsverfahren, bei Zitrusfrüchten durch Kaltpressung gewonnen.

Raus aus dem Hamsterrad. Ausstieg aus der Stressfalle

Ratgeber-Gesundheit-Hausmittel

Ratgeber Gesundheit … Natürlich entgiften

Allen ätherischen Ölen gemeinsam ist ein intensiver Geruch und Geschmack, in ihren Charakteristika und Wirkweisen variieren sie jedoch sehr stark. Zitrusöle weisen beispielsweise oft entzündungshemmende Eigenschaften auf und ihr Duft wirkt stimmungsaufhellend, weshalb sie sich in der Aromatherapie oder in Kosmetika großer Beliebtheit erfreuen. Teebaumöl fördert bei äußerlicher Anwendung die Wundheilung und desinfiziert. Reines Eukalyptusöl wird dank seiner antiseptischen Eigenschaften beispielsweise gegen Muskelschmerzen oder Hauterkrankungen eingesetzt.

Eine besondere Bedeutung kommt ätherischem Eukalyptusöl auch bei der Therapie von Atemwegserkankungen zu. Es wirkt schleimlösend und antibakteriell und hat sich daher sowohl bei Infekten der unteren als auch der oberen Atemwege als traditionelles Heilmittel etabliert. (openPR)

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich   |   ichdirdumir   |   Abnehmen   |   Entgiften

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness