Ratgeber Gesundheit | Hausmittel bei Sodbrennen

Ratgeber Gesundheit | Verursacht wird Sodbrennen durch Magensaft, der in die Speiseröhre zurückfließt. Dieser Vorgang wird Reflux genannt. I. d. R. wird der Magensaft durch einen Schließmuskel daran gehindert, in die Speiseröhre zu gelangen. Sodbrennen kann ein vorübergehendes Phänomen sein, kann aber auch chronisch werden. Zu einem leichten Sodbrennen kann es nach einer sauren oder fettigen Mahlzeit kommen. Auch zu viel Kaffee könnte Sodbrennen auslösen. Zigaretten, Alkohol, Übergewicht und bestimmte Medikamente sind ebenfalls mögliche Auslöser. Stress und andere psychische Belastungen können zur Entstehung von Sodbrennen beitragen.


  Der kostenlose Krankenkassenvergleich von Ratgeber Krankenkasse


Ratgeber Gesundheit Hausmittel

Hausmittel gegen Sodbrennen

Als Hausmittel bei Sodbrennen hat sich bislang Heilerde bewährt. Dabei handelt es sich um ein mineralhaltiges Pulver, das die Magensäure binden kann. Tipp: Trinken Sie ein Glas Wasser mit etwa ein bis zwei Teelöffeln Heilerde. Es ist sogar eine Kur möglich, in der Sie Heilerde über mehrere Wochen einnehmen. Andere Hausmittel wie Leinsamenschleim schützen die Magenwand und Kartoffelsaft sowie Milch sind ebenfalls zu empfehlen. Auch sie binden die Säure und lindern das Leiden.


Zum Preisvergleich … Medikamente gegen Sodbrennen aus der Apotheke

Generell sind alle Produkte, die viel Stärke enthalten, sehr wirksam: Rohe Kartoffeln, ein paar Erbsen ohne rote Bohnen, eine Banane, Weißbrot, und viele mehr. Am besten helfen diese Produkte, wenn sie noch nicht gekocht und ihnen keine Gewürze oder Zucker beigefügt wurden. Gewürze und Zucker können das Sodbrennen nämlich verschlimmern.

Die besten Ernährungsberater Deiner Stadt | Ratgeber Krankenkasse

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich  |  ichdirdumir  |  Abnehmen  |  Entgiften  |  50plus

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness