Ratgeber Baby | Beliebteste Vornamen

Ratgeber Baby |  Mia und Ben waren fünf Jahre lang die beliebsten deutschen Vornamen. Dann kam Emma: In der Hitliste der attraktivsten Namen für Neugeborene schaffte der Name es mit knappem Vorsprung, den Spitzenreiter Mia vom bundesweiten Thron zu stoßen.

Beliebteste Vornamen  … Emma und Ben auf Platz 1

In sieben Bundesländern rangiert Emma gemeinsam mit dem Jungennamen Ben auf Platz eins. Auch auf den bundesweiten Plätzen zwei und drei gibt es in diesem Jahr kleine Veränderungen: Bei den Mädchen folgen Ex-Spitzenreiter Mia und Hanna/Hannah, bei den Jungen Luis/Louis und Paul. In Berlin lösen Noah und Elias einen Boom aus, im Osten ist Oskar begehrt, im Norden Henri/Henry. Felix dagegen fällt aus der Top Ten.

Ratgeber-Baby

Beliebteste Vornamen oder häufigste Vornamen ?

Es sind die Klassiker, die immer wieder die Top Ten besetzen: Gemeinsam mit Marie und Alexander sind Sophie und Maximilian seit Jahren unter den ersten drei Namen, die nach den Recherchen der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) Eltern am häufigsten für ihre Kinder wählen. Aber etwas hat an dem Ergebnis immer gewundert: „Im Kindergarten hört man Sophie und Marie gar nicht so oft.“ Die häufigsten Vornamen sind also nicht unbedingt die beliebtesten Rufnamen.

Deshalb hat die GfdS für ihr neues Ranking erstmals zwischen Erst- und Zweitnamen unterschieden. Mia ist deshalb nach Einschätzung der Gesellschaft der Rufname, den Eltern ihren Töchtern am liebsten geben. Es folgen Emma und Hanna oder Hannah. Ihre Söhne nennen sie besonders gern Ben, aber auch Paul und Luca oder Luka.

Fazit: Häufige Namen wie Sophie, Maria oder Maximilian kommen wohl nur deshalb so oft vor, weil sie oft als zweite Vornamen dienen.

Gefällt mir           Magazin lesen             FigurKur              Kundenmagazin

Ratgeber Gesundheit

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Fitness suchen

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness