Ratgeber Gesundheit | Leptin. Natürlicher Fettkiller

Ratgeber Gesundheit | Den Füllzustand Deiner Fettzellen erkennt Dein Körper mittels des Hormons Leptin, welches in den Fettzellen gebildet wird. Sobald sich die Kalorienzufuhr stark vermindert, wird weniger produziert. Und das hat unangenehme Folgen. Schon vor 20 Jahren wurde entdeckt, dass die Fettzellen, die bisher nur als Speicher für überschüssige Fettsäuren betrachtet wurden, ein Hormon namens Leptin bilden. Über dieses Hormon teilen sie dem Gehirn mit, wenn genügend Energievorräte vorhanden sind.Ratgeber GesundheitWas macht Leptin

Es informiert Hirn und Körper über den aktuellen Ernährungszustand. Der Leptinspiegel wird durch zwei Sachen reguliert, eines ist das Körperfett. Das bedeutet, dass Menschen mit höherem Körperfettanteil auch einen höheren Leptinspiegel haben, als Menschen mit einem niedrigeren Körperfettanteil. Leptin wird von Fettzellen abgesondert, es besteht also ein direkter Zusammenhang zwischen dem Leptinspiegel und dem Fett, welches Du an Dir hast. Wenn Du versuchst abzunehmen indem Du weniger Kalorien zu Dir nimmst, überreagiert Dein Körper zu Deinen Ungunsten und senkt Deinen Leptinspiegel. Und dies ist der zweite Faktor des Blut-Leptinspiegels, die Kalorienaufnahme. Sobald Du die Kalorienaufnahme reduzierst wird sich der Leptinspiegel senken, unabhängig von Deinem Körperfett. Man kann also auch trotz Übergewicht unter einem tiefen Leptinspiegel leiden, indem man einfach eine zu heftige Diät macht.

Ratgeber Gesundheit | Naturwunder Honig

Was passiert wenn der Leptinspiegel fällt

Wie schon gesagt, unter normalen Umständen ist der Leptinspiegel normal und das Gehirn bekommt das Signal, dass die Kalorienaufnahme ausreichend ist. Der Körper verbrennt Fett. Sobald Du eine Diät anfängst, fällt Dein Leptinspiegel drastisch (um 50% oder mehr in nur einer Woche), da Dein Körper denkt, dass Du halb verhungert bist und nicht genügend Kalorien konsumierst. Das Resultat: Das geliebte Bauchfett.

Ironischerweise verbrennt unser Körper Fett zu jedem anderen Zeitpunkt ausser, wenn wir gerade versuchen Fett zu verbrennen. Wäre es nicht schön, wenn wir den hohen Leptinspiegel und einen fettverbrennenden Körper erhalten könnten während wir eine Diät machen? Dies würde alle Probleme doch lösen.

Leptin ist ein proteinbasierendes Hormon. Es kann also nicht oral eingenommen werden, da es sonst einfach verdaut wird. Dies schliesst die Leptinpille also aus. Dann bleiben uns noch Leptinspritzen. Dies funktioniert sogar, der Stoffwechsel bleibt hoch und der Körper fällt nicht in den „Verhungerungsmodus“, obwohl man weniger Kalorien zu sich nimmt. Leider gibt es ein Problem. Tägliche Leptinspritzen sind viel zu teuer, tausende von Euro pro Woche. Somit können wir die Leptinspritze als Lösung vergessen. Abgesehen davon, wer will sich schon freiwillig täglich spritzen?

FigurKur. Natürlich entgiften mit Kokosöl

Eine ganz natürliche Lösung

Jetzt wo wir wissen, dass uns Leptinspritzen nicht helfen werden, sollten wir uns mit der Möglichkeit befassen, die natürliche Leptinproduktion unseres Körpers positiv zu beeinflussen. Anstatt uns mit teuren Spritzen zu versorgen gibt es eine Lösung, welche bestimmt jedem gefällt: mehr Kalorien und vor allem mehr Kohlenhydrate. Wie wir wissen, sinkt der Leptinspiegel um 50% nach einer einwöchigen Diät. Glücklicherweise dauert es aber nicht nahezu so lange, um das Leptin wieder auf 100% aufzufüllen. Studien haben gezeigt, dass durch einen höheren Kalorienkonsum der Leptinspiegel sich innerhalb 12-24 Stunden wieder erholt. Die Antwort lautet also: Ab und zu viele Kalorien/viele Kohlenhydrate.

Dieses „Schummeln“ mit kalorien- und kohlenhydratreichem Essen wie Brot, Nudeln, Reis, bestenfalls Kartoffeln, erhöht Deinen Leptinspiegel, wie auch Deinen Stoffwechsel, welches Deinen Körper darauf vorbereitet, trotz eines Kaloriendefizites weiterhin Fett zu verbrennen. Das bedeutet, dass Du Woche für Woche einen höheren Fettverlust hast und zudem einen viel realistischeren Weg, Dich zu Deinem Traumkörper zu führen. Außerdem macht es ja Spaß, sich einmal etwas gehen zu lassen, und es ist eine schöne Belohnung.

Ratgeber-Gesundheit

Leptin, Kohlenhydrate und Insulin sind sehr eng miteinander verknüpft. Kalorien alleine nützen auch nur bedingt, da Untersuchungen zeigen, dass sich an Proteinen und Fetten zu überessen fast keine Auswirkungen auf Leptin hat. Um also eine starke Leptinreaktion durch Überfuttern zu bekommen, müssen auch Kohlenhydrate ins Spiel kommen. Auf Grund dieser Kohlenhydrat/Insulin-Leptin Beziehung macht es Sinn, Sachen zu essen, welche kohlenhydratreich sind (Brot, Nudeln, Reis, bestenfalls Kartoffeln). Diese Kombination funktioniert am besten gegen die negativen Auswirkungen, welche durch Diäten herbeigeführt werden. Dies spricht also gegen jegliche Behauptungen, dass Kohlenhydrate generell unser Feind sind. Im Gegenteil, an gewissen Tagen können sie sogar unser Freund sein.

Mein Tipp für alle diejenigen, die sich kohlenhydratarm ernähren: Einmal in der Woche legst Du einen Tag ein, an dem Du viele Kohlenhydrate zu Dir nimmst. Iss einfach mehr Brot, Nudeln, Reis, bestenfalls Kartoffeln, gerne auch mal etwas Süßes. Kein Kalorienzählen, nicht messen, einfach essen, aber nicht unnötig vollstopfen. Genieße es. Dein Leptinspiegel springt wieder an, was Dein Gehirn beruhigt: „Hungersnot abgewehrt, Stoffwechselgeschwindigkeit erhöhen!“. (openPR)

Gefällt mir           Magazin lesen             FigurKur              Kundenmagazin

Ratgeber Gesundheit

Ich möchte den Artikel als PDF zum ausdrucken oder nach weiteren
interessanten Beiträgen zu Gesundheit, Wellness und Fitness suchen

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness

Fundament der Gesundheit | Die 3 Vitalstoffe die jeder braucht

Ratgeber Gesundheit | Ein Drittel der Volkskrankheiten wie Rückenschmerzen und Bluthochdruck sind berufsbedingt, der Rest zu 80% ernährungsbedingt. Dabei sollte man wissen: Solange Sie keine typischen Mangelsymptome (Stadium 5) aufweisen, gelten Sie lt. Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DEG) als ausreichend versorgt. Das ist wie auf der Autobahn. Da gilt Mindesttempo 50. Haben Sie bei 50 kmh auf der Autobahn das Gefühl ausreichend schnell zu sein oder fahren Sie schneller?

Die 3 Vitalstoffe die jeder braucht

Vitalstoffe1. Vitamin D3 – Das Sonnen Vitamin, weil wir zu wenig Sonne in Deutschland haben. Ganz wichtig, D3 sollte immer mit K2 genommen werden.
2. Vitamin C – weil der Körper kein eigenes Vitamin C mehr produziert und die normale Speise als Vitamin C Lieferant meist nicht ausreicht. Der menschliche Körper kann kein Vitamin C herstellen.
3. Arginin – der Eiweißbaustein, der unsere Gefäßgesundheit unterstützt und reguliert so den Blutfluss. Darüber hinaus trägt die Aminosäure zu einem gut funktionierenden Immunsystem bei und fördert den Fettstoffwechsel.

Vitaminspiegel Kostenlos Testen inkl. Vitalanalyse

Nahrungsergänzungsmittel … Wie sinnvoll ist das wirklich? Dazu folgendes Video.

5 Stadien eines Vitaminmangels

  • Stadium 1: Die Vitaminspeicher leeren sich langsam. In besonderen Situationen ist Ihre Versorgung nicht mehr optimal – Energiemangel und anfällig für Stress.
  • Stadium 2: Mangel in den Körperzellen. Das Immunsystem kann nicht mehr optimal arbeiten und/oder Ihre geistige Fitness lässt etwas nach.
  • Stadium 3: zu geringe Vitamin-Blutwerte. Eventuell fühlen Sie sich ständig müde und ausgelaugt oder leiden verstärkt unter Erkältungen.
  • Stadium 4: erste organische Veränderungen. Die Blutgefäße werden geschädigt (Arteriosklerose), die Augenlinse trübt sich (Grauer Star) oder in den Körperzellen häufen sich Mutationen an (erhöhtes Krebsrisiko).
  • Stadium 5: typische Mangelsymptome. Erst jetzt treten die – vor allem aus früheren Jahrhunderten bekannten – typischen Symptome auf, z. B. Skorbut bei Vitamin-C-Mangel, Rachitis bei Vitamin-B-Mangel.
Anmeldung 100% Kostenübernahme Vitalanalyse

Übrigens … Solange Sie Stadium 5 nicht ereicht haben, gelten Sie lt. Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DEG) als ausreichend versorgt. Sehen Sie das auch so?

Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich  |  ichdirdumir  |  Abnehmen  |  Entgiften  |  50plus

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness

GesundheitsGutschein Dresden

DresdenRatgeber Krankenkasse | Gesunde Mitarbeiter sind eine wichtige Voraussetzung für den Unternehmenserfolg. Viele Firmen suchen deshalb immer wieder nach Wegen, mit denen sie das Wohlergehen und die Gesundheit der Beschäftigten fördern können.

Deshalb können Sie jedes Jahr im Wert von 500,- € einen GesundheitsGutschein bekommen. Ratgeber Krankenkasse als Träger des FigurKur@Work Programmes vernetzt bei dem GesundheitsGutschein die einzelnen Partner und zwar die anspruchsberechtigten Mitarbeiter, die teilnehmenden klein und mittelständigen Firmen (KMU) sowie die Partner aus dem Gesundheits- und Wellnessbereich.

GesundheitsGutschein Dresden

Für Mitarbeiter        Für Unternehmen (KMU)         Partner werden

Ratgeber Krankenkasse Berlin | Hamburg | München | Köln | Frankfurt | Stuttgart | Düsseldorf | Dortmund | Essen | Bremen | Leipzig | Dresden | Hannover | Nürnberg | Duisburg | Bochum | Wuppertal | Bielefeld | Bonn | Münster | Karlsruhe | Mannheim | Augsburg | Wiesbaden | Gelsenkirchen | Mönchengladbach | Braunschweig | Chemnitz | Aachen | Kiel | Halle | Magdeburg | Krefeld | Freiburg | Lübeck | Oberhausen | Mainz | Erfurt | Rostock | Kassel | Hagen | Saarbrücken | Hamm | Mülheim | Potsdam | Ludwigshafen | Leverkusen | Oldenburg | Osnabrück | Solingen | Heidelberg | Herne | Neuss | Darmstadt | Paderborn | Regensburg | Ingolstadt | Würzburg | Wolfsburg | Fürth | Offenbach | Ulm | Heilbronn | Pforzheim | Göttingen | Bottrop | Recklinghausen | Reutlingen | Koblenz | Bremerhaven | Bergisch Gladbach | Remscheid | Trier | Jena | Erlangen | Moers | Siegen

Ratgeber Gesundheit | Vital in 7 Tagen … Garantiert

VitalanalyseRatgeber Gesundheit |  Haben Sie tagsüber Energielöcher … Sind Sie häufig nervös, gereizt oder gestresst … Fühlen Sie sich oft müde, schlapp oder abgespannt ?

Gesund und fit sein – das wollen alle. 

Mittlerweile jedoch haben Stress und viele andere Belastungen des modernen Lebens zu zahlreichen Gesundheitsproblemen geführt. Müdigkeit äussert sich in einem Energiemangel und geistiger oder körperlicher Erschöpfung.

Gesund trotz Stress | Ratgeber Gesundheit

  • Die einzige Ursache von jeder Krankheit, von mentalen und physischen Gesundheitsbeeinträchtigungen ist Energiemangel
  • Mangel an Energie wird zu 86 % durch mentalen und emotionalen Stress hervorgerufen
  • Gemäss einer Studie der Stanford University sind 95 % aller Krankheiten und Gesundheitsbeeinträchtigungen Stress bedingt

Ob wir gesund sind oder krank werden hängt maßgeblich von unserer Ernährung ab. Darin sind sich Forscher und Mediziner mittlerweile einig. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass etwa 80 Prozent unserer Erkrankungen durch eine schlechte und mangelhafte Ernährung verursacht und bereits bestehende Krankheiten sogar verschlimmert werden.

Vital in 7 Tagen … Garantiert

Vitalanalyse & CardioCheck … Mehr Energie, mehr Leistungsfähigkeit, mehr Regeneration. Mit Ihrer persönlichen Ratgeber Krankenkasse Vitalanalyse beginnt die Umstellung zum Leben … Gelassen und gesund trotz Stress. Mit dem Ratgeber Krankenkasse VITAL-Programm werden sie garantiert innerhalb von 7 Tagen fitter, vitaler, energiegeladener. Und wer mag, kann anschließend über die FigurKur noch abnehmen zum Nulltarif. Interesse? dann jetzt kostenlos anmelden.

Anmeldung & Antrag auf volle Kostenübernahme der Vitalanalyse


Ratgeber Gesundheit

Gefällt mir  |  Gratis für Dich  |  ichdirdumir  |  Abnehmen  |  Entgiften  |  50plus

Gesundheit-Kundenmagazin-Wellness